Scher den Bär

Wo bei anderen Büchern der Humor selten unter die Gürtellinie geht, fängt er hier erst an!

Warum nicht mit Siebzig ein paar neue Sommertitten für die Badesaison? Baronin Pippi von Schlönz muss sich etwas einfallen lassen, will sie ihre schwerste Konkurrentin ausstechen. Denn die hat sich Unterstützung bei Doktor Alfred Stielmann geholt. Wenn er nicht gerade perverse Dokumentationen auf DMAX präsentiert, scheucht er Ferdi die Filzlaus durch seinen privaten Flohzirkus. Ferdi hatte in letzter Zeit kein glückliches Händchen, seine Menschenhaarallergie machte eine Umschulung nötig. Und was treibt ein abgehalfterter Werbestar wie Arschfried Lundgren, wenn keine Kamera draufhält? Diese Frage könnte das nächste Gruppentreffen der anonymen Exhibitionisten klären.


++ Taschenbuch ++ Ebook ++ Leseprobe ++


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.